ORIENT EXPRESS

Orient Express – dieser Begriff beschreibt nicht nur eine geografische Dimension, er umfasst auch eine Epoche und ein Lebensgefühl. Das Europa des jungen 20. Jahrhunderts war stolz auf seine Errungenschaften: Weltausstellungen, technische Entdeckungen und das Zusammenrücken der kulturellen Zentren dank der Reise- und Kommunikationsmöglichkeiten. Alle Menschen – nicht nur die Komponisten – waren neuen Eindrücken ausgesetzt und die Palette der Ausdrucksmöglichkeiten nahm eine nie da gewesene Vielfalt an.

Das Programm, dessen Kompositionen innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums entstanden sind, stellt diese Vielfalt der abendländischen „Belle Epoque“ dar und evoziert das Lebensgefühl dieser Zeit. Dieses Lebensgefühl findet auch Ausdruck in der Literatur, entsprechende Texte (Liedtexte, Gedichte und Prosa) ergänzen das Programm zu einem Portrait des Lebens zur Zeit und entlang der Route des Orient-Express.

is15_q-22.jpg