DONAU – DUNA – ДУНАВ – DUNJA – DUNĂREA

vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer – quer durch Mitteleuropa

Von der Quelle in Süddeutschland bis zur Mündung in Rumänien – eine musikalische Reise entlang des grossen Stroms. Die Donau ist Teil der Geschichte Europas. Auf ihren 2888 Kilometern von West nach Ost verbindet sie Sprachen und Kulturen – der Strom Mitteleuropas. Die kulturelle Vielfalt  dieses Gebietes widerspiegelt sich im Musikalischen: Vom gemütlichen Ländler bis zur temperamentvollen Hora, vom besinnlichen Charakterstück bis zur symphonischen Rhapsodie. Der grosse Strom prägt das Lebengefühl der Musikanten, vielen Komponisten war die Donau Inspiration. Die einen sind mit ihr berühmt geworden, von den anderen sind nur die Melodien geblieben.

Der grosse Gedanke Donau ist der rote Faden des Programms. Als literarische Ergänzung liest Lorenz Hasler Texte von Ernst Trost, Heimito von Doderer, Nicolas Bouvier, Bruno Walter und Attila József.